Warning: Use of undefined constant orange - assumed 'orange' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/36/d69554302/htdocs/2014/templates/ah-68-kleines-schwarzes/index.php on line 25

Für die Heilung deines neuen Piercings ist es notwendig,
dass du dieses sehr gut pflegst
!!

Jedes Piercing stellt eine offene Wunde dar und ist besonders zu Beginn anfällig für Infektionen.

Der Ersteinsatz sollte mindestens die ersten 3 Monate durchgehend getragen werden. Im Stichkanal bildet sich eine neue Haut, die von außen nach innen wächst. Bis dieser geschlossen ist, sollte der Schmuck daher auf keinen Fall entfernt werden, da sich der Stichkanal innerhalb von wenigen Stunden verschließen kann.

 

Pflege

Bevor das neue Piercing berührt wird, sollten die Hände gründlich gewaschen und desinfiziert werden. Durch schmutzige Finger könnten Keime und Bakterien in den Wundkanal gelangen und eine Entzündung begünstigen.

Unnötige Berührungen sollten vermieden werden!!!!

In den ersten 3-4 Wochen nach dem Piercen kein Besuch von Sauna, Schwimmbädern, Seen, Solarien sowie Dampfbändern. Das baden in der Badewanne wird ebenfalls untersagt!

Bitte stark darauf achten, dass weder Duschgel, Seife, Körperlotion, Make-Up sowie Körperflüssigkeiten in den Stichkanal gelingen, da dies ebenfalls zu einer Infektion und starken Entzündung der Wunde führen kann.

Wir empfehlen morgens sowie abends folgende Schritte:

1. Hände waschen und anschließend desinfizieren.

2. Bei Krustenbildung am Piercing diese vorsichtig mit lauwarmen Wasser entfernen. Die Reinigung erfolgt von innen nach außen, sodass sich das Piercing nicht mit einer verkrusteten Stelle in den frischen Wundkanal schieben kann.

3. Das Pflegemittel wird großzügig auf dem Piercing, sowie den Einstichstellen und den angrenzenden Hautpartien aufgetragen.

Die zweimal tägliche Piercingpflege ist ausreichend und muss nicht überschritten werden. Auch bei der Reinigung gilt, das Piercing so wenig wie möglich anzufassen und nicht am Schmuck zu spielen. Je weniger ein Piercing im Prozess der Abheilung bewegt wird, umso schneller schließt sich der Wundkanal um den Schmuck.

Octenisept ® 14 Tage (Alternative Wundantiseptika: Teebaumöl, Betaisodona, Tyrosur)

 

Sonderhinweise für Piercings im oralen Bereich

 

* 2mal täglich mit einem antiseptischen Mundreinigungsmittel spülen (z.B. Listerine, Hexoral,
   Betaisodona für oralen Bereich)

* Solange wie möglich nicht rauchen

* Kein Fast Food, keine Milchprodukte, keine scharf gewürzten Speisen, keine Speisen welche
   splittern wie Nüsse, Cracker, Chips etc.

* Nur verdünnte Fruchtsäfte oder am besten komplett darauf verzichten.

* Nach jeder Einnahme von Speisen, Getränken oder Zigaretten spülen.

* Während den ersten 1-2 Wochen oralen Kontakt jeglicher Art vermeiden

* Solange die Zunge geschwollen ist, mehrfach am Tag mit Eiswürfeln oder kalten Tee (Kamille/Salbei) kühlen.

 

Den Plegehinweis als PDF downloaden.